> Zurück

Auf und Ab am Kreisunihockeyturnier in Niederrohrdorf

Setz André 23.01.2018

Mit insgesamt sechs Mannschaften hat der Sportverein Wohlenschwil am Kreisunihockeyturnier in Niederrohrdorf am 21. Januar 2018 teilgenommen. Für die Mannschaften der Kategorie C ging es sehr früh los, denn Besammlung war bereits um 7.30 Uhr vor der Halle Blau in Wohlenschwil. Noch müde, aber bereits topmotiviert chauffierten wir die Kids nach Niederrohrdorf. Dort hiess es, Schläger schnappen, aufwärmen und die ersten Konkurrenten begutachten. In den ersten Spielen war die Nervosität bei den Buben und Mädchen so richtig spürbar. Besonders für viele Kinder der Jugi Mixed war es der erste Auftritt an einem Unihockeyturnier.

Die Knaben Mannschaft der Jugi Mixed zeigte in der Gruppenphase vollen Einsatz und wurde mit dem zweiten Gruppenrang belohnt. Damit reichte es für das Platzierungsspiel um den dritten und vierten Schlussrang. Schlussendlich war der Gegner mit Niederrohrdorf dann aber einiges zu stark und wir mussten mit dem undankbaren vierten Rang Vorlieb nehmen. Angesichts der Erwartungen ist dieser vierte Rang aber eine Topplatzierung!

Auch die Mädchen der Jugi Mixed zeigten eine grosse Laufbereitschaft und konnten die Gegner ein fürs andere Mal ärgern. Leider blieb die Chancenauswertung vor dem gegnerischen Tor zu meist aus oder das Glück war wiederholt nicht auf unserer Seite.

Auch der Mädchenriege fehlt zuweilen der Glücksfaktor. Oft waren sie nahe dran, aber es reichte wie bei der Jugi Mixed auch hier nicht zu einem Sieg in der Gruppenphase. Dafür kam es im Platzierungsspiel um den vierten und fünften Platz zum Derby zwischen den Mädchen der Jugi Mixed und der Mädchenriege. Die Vorfreude auf dieses interne Duell war gross, zumal auch der Schiedsrichter vom Sportverein Wohlenschwil gestellt wurde. In einem spannenden Duell zeigten alle Mädchen nochmals vollen Einsatz und das Spiel endete dann ganz ausgeglichen mit 2 zu 2.

Am Nachmittag waren die älteren Mädchen und Knaben an der Reihe. Die Jugi Knaben waren mit zwei Gruppen am Start. Die eine Gruppe hatte einen schwierigen Stand und war oft mit dem Tempo der Gegner überfordert. Trotzdem holten sie sich einen kleinen Beachtungserfolg. In ihrem besten Spiel verloren sie gegen den späteren Sieger der Kategorie B nur mit einem Tor Unterschied. Schlussendlich reichte es für den 8. Rang.

Die zweite Knaben Mannschaft spielte zu Beginn noch nervös, konnte sich dann aber rasch steigern. Sie brillierten durch tolles Zusammenspiel und besonders in der Verteidigung blieben sie stets ruhig und abgeklärt. In einigen Spielen mangelte es dann eigentlich nur an der Chancenauswertung. Diese war dann auch im Platzierungsspiel um den dritten Podestplatz dafür verantwortlich, dass wir mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen mussten.

Die Girls der Mädchenriege hatten in ihren Spielen ebenfalls einen schweren Stand. Trotzdem verloren sie niemals ihre Spielfreude oder die Motivation. Oft fehlte nicht viel um den einen oder anderen Sieg zu feiern. Schlussendlich reichte es für den 8. Rang.

Vielen Dank an alle Mädchen und Knaben, welche vollen Einsatz und viel Motivation an den Tag gelegt haben. Ebenso ein grossen Dankeschön an all die mitgereisten Fans, die uns lautstark unterstützt haben. Für uns Leiter war das Unihockeyturnier ein grosser Spass! :-)